Kryptowährung NewsDas britische National Audit Office kritisiert die langsame Reaktion der FCA auf die Regulierung der Kryptoindustrie

Das britische National Audit Office kritisiert die langsame Reaktion der FCA auf die Regulierung der Kryptoindustrie

Das National Audit Office (NAO) im UK hat Bedenken hinsichtlich der Effizienz der Financial Conduct Authority (FCA) bei der Regulierung des Kryptowährungssektors geäußert. Ein aktueller NAO-Bericht mit dem Titel „Finanzdienstleistungsregulierung: Anpassung an Veränderungen“ kritisiert die langsame Reaktion der FCA auf illegale Aktivitäten im Kryptobereich. Es dauerte fast drei Jahre, bis die FCA gegen illegale Krypto-Geldautomatenbetreiber vorging. Am 11. Juli berichtete Cointelegraph, dass die FCA nach einer Untersuchung 26 Krypto-Geldautomaten geschlossen habe. Die NAO stellte fest, dass die FCA zwar ab Januar 2020 von Kryptofirmen verlangte, die Regeln zur Bekämpfung der Geldwäsche einzuhalten, und mit der Überwachung und Zusammenarbeit mit nicht registrierten Firmen begann, die Durchsetzung gegen illegale Krypto-Geldautomatenbetreiber jedoch erst im Februar 2023 begann.

Die NAO führt die Verzögerung der FCA bei der Registrierung von Kryptounternehmen, die eine Genehmigung beantragen, auf einen Mangel an spezialisiertem Kryptopersonal zurück. In dem Bericht wird erwähnt, dass ein Mangel an Krypto-Expertise zu längeren Fristen für die Registrierung von Krypto-Asset-Firmen gemäß den Geldwäschevorschriften geführt hat. Am 27. Januar berichtete Cointelegraph, dass die FCA seit Inkrafttreten der Regeln im Januar 2020 nur 41 von 300 Anträgen von Kryptofirmen genehmigt habe.

Darüber hinaus hat die FCA kürzlich Leitlinien herausgegeben, um Kryptofirmen dabei zu helfen, neue Regeln für Krypto-Werbeaktionen zu verstehen. Am 2. November berichtete Cointelegraph, dass die FCA „endgültige, nicht handbuchbezogene Leitlinien“ zur Einhaltung dieser neuen Vorschriften veröffentlicht habe. Diese Regeln beziehen sich insbesondere auf die Art und Weise, wie Kryptofirmen ihre Dienstleistungen bei Kunden bewerben können, und gehen auf Probleme ein, wie Firmen, die Behauptungen über die Benutzerfreundlichkeit von Krypto aufstellen, ohne Risiken angemessen hervorzuheben, und die unzureichende Sichtbarkeit von Risikowarnungen aufgrund kleiner Schriftgrößen.

Quelle

Karriere

12,746FansLike
1,625FollowerFolgen Sie
5,652FollowerFolgen Sie
2,178FollowerFolgen Sie
- Werbung -