Kryptowährung NewsTethers 1-Milliarde-USDT-Minting auf dem Tron-Netzwerk deutet auf den Kryptomarkt hin …

Tethers 1-Milliarde-USDT-Minting im Tron-Netzwerk deutet auf eine Stimmungsverschiebung am Kryptomarkt hin

Der Stablecoin-Betreiber Tether hat erneut eine beträchtliche Menge an USDT-Tokens im Tron-Netzwerk generiert. Es gibt jedoch eine Wendung: Diese Token sind noch nicht für den Handel oder Transaktionen verfügbar.

Laut Daten von LookOnChain, Tether hat seit Oktober des Vorjahres neue USDT-Token im Wert von rund 13 Milliarden US-Dollar sowohl auf der Ethereum- als auch auf der Tron-Blockchain produziert. Der jüngste Zuwachs im dezentralen Netzwerk von Tron unter der Leitung von Justin Sun beläuft sich auf 1 Milliarde US-Dollar in USDT.

Obwohl die Token geprägt wurden, deuten On-Chain-Informationen darauf hin, dass die am 29. Januar zum Tron-Netzwerk hinzugefügten USDT-Token noch nicht freigegeben wurden. Dies impliziert, dass die bedeutende Prägung mit zukünftigen Absichten durchgeführt wurde, wie der CEO von Tether, Paolo Ardoino, bestätigte.

Die Klarstellung von Ardoino hat jedoch die Spekulationen nicht beseitigt, dass die Prägung von Tether potenzielle Preiserhöhungen bei einer Reihe von Kryptowährungen signalisieren könnte. Eine Zunahme der Schaffung neuer USDT-Token wird oft mit einer optimistischen Stimmung in Verbindung gebracht und wird manchmal als Indikator für eine steigende Nachfrage verwendet.

Die Gesamtmarktkapitalisierung von Tether liegt derzeit bei bemerkenswerten 96 Milliarden US-Dollar, ein Trend, der seit Januar des Vorjahres zunimmt, trotz mehrerer hochkarätiger Insolvenzen und Zusammenbrüche im Zusammenhang mit Kryptowährungen, wie etwa Terraform, Three Arrows Capital und FTX.

Im vergangenen Jahr ist die Marktkapitalisierung von USDT um fast 30 Milliarden US-Dollar gewachsen und hat seine Position als führender Stablecoin auf dem Markt gefestigt. Der ehemalige Bitmex-CEO Arthur Hayes glaubt jedoch, dass traditionelle Finanzinstitute diesem Trend entgegenwirken könnten. In einem Interview wies Hayes darauf hin, dass Banken wie JPMorgan möglicherweise Tether und Konkurrenten wie Circle überholen könnten, wenn die Aufsichtsbehörden die Ausgabe von durch Fiat gedeckten Stablecoins zulassen.

Hayes spekulierte nicht darüber, wann dieser Wandel eintreten könnte, aber der Ausgang der US-Präsidentschaftswahl 2024 könnte eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Ansatzes der Regierung zur Blockchain-Einführung und Kryptowährungsanlagen spielen. Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, ist davon überzeugt, dass es unwahrscheinlich ist, dass vor Bekanntwerden der Wahlergebnisse umfassende Krypto-Regulierungen umgesetzt werden. Einige Gesetzgeber gehen davon aus, dass die Vorschriften für digitale Vermögenswerte je nach Wahlausgang günstiger werden könnten.

Kürzlich kritisierte der republikanische Kandidat Donald J. Trump die digitalen Zentralbankwährungen (CBDCs), während der unabhängige Kandidat Robert F. Kennedy sie als potenzielle Bedrohung der bürgerlichen Freiheiten bezeichnete.

Quelle

Karriere

12,746FansLike
1,625FollowerFolgen Sie
5,652FollowerFolgen Sie
2,178FollowerFolgen Sie
- Werbung -